Sekten- und Weltanschauungsfragen Sekten- und Weltanschauungsfragen
Freikirchen - Sekten - Grenzgänger

Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage ("Mormonen")

Die umgangssprachlich oft als "Mormonen" bezeichnete HLT sieht sich selbst als christliche Kirche, kann aber aus der Sicht der ökumenischen Christenheit nur als synkretistische Neureligion bezeichnet werden.

Mehr

200 Jahre HLT - weiterhin außerhalb christlicher Kirchen

200 Jahre nach der Gründung stellt sich die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage  auch weiterhin außerhalb des weltweiten Christentum auf.

Auf ihrer Website bekräftigt die Leitung der HLT, „dass nach dem Tod der ursprünglichen Apostel die Kirche Christi aus der Zeit des Neuen Testaments von der Erde verlorengegangen war“ und „dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die am 6. April 1830 gegründet wurde, die wiederhergestellte Kirche des Herrn aus der Zeit des Neuen Testaments ist."

Mein sächsischer Kollege Harald Lamprecht kommentuiert folgerichtig:

„Für andere christliche Kirchen und Milliarden andere Christen weltweit lässt diese Erklärung keinen Raum. Sie kommen nicht vor.“ Confession 1/2020, 3.

Daran ändern auch das Bemühen nicht, anlässlich der Tempelführungen vor der Neuweihe des Tempels bei Frankfurt ein christentumkompatibles Verständnis der HLT zu präsentieren.